Wissenschaftsmagazin

Wissenschaftsmagazin

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin * öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, * berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, * schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, * verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik * und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.

Hören Sie sich die letzte Folge an:

Zum ersten Mal ist in der Schweiz ein Teilstück einer Hochspannungsleitung in den Boden verlegt worden. Das schont die Landschaft, kostet aber viel Geld. Lohnt sich der Aufwand? Ausserdem Welche Massnahmen gegen die Corona-Pandemie sind sinnvoll? Wenn Forscher das abschätzen wollen, setzen sie auf Simulationen der Krankheit am Computer. Den ersten Vorläufer solcher Krankheitsmodelle entwickelte der Basler Mathematiker Daniel Bernoulli – bereits um 1760. Und Knattern unter Wasser: Langusten im Meer sind kilometerweit zu hören.

Vorherige Folgen

  • 269 - Stromleitungen in den Boden 
    Sat, 30 May 2020
  • 268 - Hummeln beschleunigen Blüte 
    Sat, 23 May 2020
  • 267 - Samenbunker im Permafrost 
    Sat, 16 May 2020
  • 266 - Wie bringen Viren das Immunsystem in die Gänge 
    Sat, 09 May 2020
  • 265 - Blutplasma als Coronamedizin 
    Sat, 02 May 2020
Mehr Folgen anzeigen

Weitere Schweizer wissenschaft und medizin-Podcasts

Weitere internationale wissenschaft und medizin-Podcasts

Wählen sie eine Kategorie